MLP
Inhalt

Prof. Dr. Guido Benzler

Geschäftsführender Gesellschafter der rheform GmbH und der rheform Gruppe. Professor Dr. Benzler berät seit mehr als 25 Jahren Institutionen im nationalen und internationalen Umfeld, vornehmlich im öffentlichen Sektor und im Forschungs- und Wissenschaftsbereich.

Seine Themenschwerpunkte sind die Strategieentwicklung sowie die Begleitung von Gründungen/Fusionen und Sanierungen im Wissenschaftssystem von Hochschulen, Fachbereichen und Forschungseinrichtungen. Viele dieser Analysen werden faktenbasiert mit einem exklusiven Datentool begleitet. Darüber hinaus hat Professor Dr. Benzler langjährig Gründungsmanagement an der Leibniz-Universität Hannover in der Fakultät Maschinenbau gelehrt.


Jan Berg

Jan Berg ist seit 2015 Präsident der MLP Corporate University, seit 2020 Mitglied des Vorstands der MLP Finanzberatung SE und seit 2022 deren Vorstandssprecher. Jan Berg studierte an der Universität zu Köln Volkswirtschaftslehre und schloss sein Studium 2004 als Diplom-Volkswirt ab; parallel zum Studium absolvierte Jan Berg eine Ausbildung an der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft e.V.. Nach seinem Studienabschluss 2004 startete Jan Berg seine berufliche Laufbahn bei MLP in der Unternehmenskommunikation.


Antje Biber

Antje Biber verantwortet als Head of SDG Office der FERI AG die Entwicklung und Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie der FERI Gruppe. Öffentliches Engagement, Wissenstransfer und die Entwicklung innovativer Beratungs- und Anlagekonzepte im Bereich nachhaltiger Investments sind Kernelemente ihrer Arbeit.

Sie arbeitet aktiv mit verschiedenen globalen Institutionen (u.a. UN, WEF, Europäische Komission) zusammen und schreibt Im Rahmen des FERI Cognitive Finance Institutes wissenschaftliche Studien zu Umwelt und Gesellschaftsthemen. Sie hat zahlreiche Bildungsaufträge, ist Lektorin an der EBS Executive School und hält Vorlesungen an verschiedenen Universitäten über das Thema Impact Investing und SDGs.

Sie setzt sich generell mit großem Engagement für die Integration der SDGs in die Finanzindustrie und Wirtschaft ein.

Sie ist seit 2005 bei FERI tätig und leitete viele Jahre die internationale Geschäftsstrategie der FERI Gruppe. Sie war bis 2021 Präsidentin des Verwaltungsrates der FERI (Schweiz) AG.

Frühere Stationen der studierten Mathematikerin (Heidelberg) innerhalb ihrer 20-jährigen Erfahrung in der Finanzindustrie waren unter anderem die Skandia Gruppe, BNP Paribas und S&P Fund Services.


Professor Dr. Christoph Binder

Professor Dr. Christoph Binder studierte internationale Betriebswirtschaft an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen, am CESEM der Reims Management School (Frankreich) sowie an der University of Texas in Austin (USA). Während seines Studiums war er Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Im Anschluss an sein Studium war er zwischen 2000 und 2008 bei McKinsey & Company in München sowie in Johannesburg tätig.

2006 wurde er am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre an der EUROPEAN BUSINESS SCHOOL (EBS) promoviert. Im Jahr 2008 folgte die Professur mit dem Schwerpunkt Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen. Von Oktober 2019 bis Februar 2024 war er Dekan der Fakultät ESB Business School.


Volker Bohn

Volker Bohn, geboren 1975 in Mutlangen, studierte nach der Ausbildung zum Versicherungskaufmann Betriebswirtschaftslehre. Nach sieben Jahren im ERGO-Konzern wechselte er 2003 in den Maklervertrieb der Generali. Bis zu seinem Wechsel zur Stuttgarter im November 2019 war er Geschäftsführer des firmenverbundenen Versicherungsmaklers der Deutsche Leasing Gruppe. Seit 2007 ist er an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg als nebenberuflicher Dozent tätig.

Bei der Stuttgarter ist Volker Bohn als Organisationsdirektor verantwortlich für die Zusammenarbeit mit den Key Accounts. Seit Dezember 2021 ist er zudem als Nachhaltigkeitsbeauftragter, der zentrale Ansprechpartner zu allen Themen der Nachhaltigkeit. Der Vater von drei Töchtern schaut also immer mit „zwei Brillen“ auf Nachhaltigkeitsaspekte. Sein besonderes Augenmerk gilt der Integration der Nachhaltigkeit in die Beratung von Kundinnen und Kunden, damit diese die Möglichkeiten ihrer Einflussnahme erkennen.


Robert E. Bopp

Robert E. Bopp ist Director Sustainable Finance bei EY Financial Services Deutschland mit über 20 Jahren internationaler Erfahrung in der Strategie- und Managementberatung; hochmotivierter Business Development Professional mit nachgewiesener internationaler Programm-/Projektmanagement-Erfahrung. Vertiefte Kenntnisse der Regulierung von Sustainable Finance, ESG-Produkten, klima- und naturbezogenen Risiken und ESG-Offenlegung. Herr Bopp hat in Mainz, Stuttgart, Boston und Paris studiert und hat einen M.S. in Multinational Commerce (Boston) sowie einen M.A. in International Relations and Diplomacy (Paris). Er hält Vorlesungen, spricht auf internationalen Konferenzen und veröffentlicht Artikel/Bücher zu den Themen Sustainable Finance, Nachhaltigkeit, Klimawandel sowie zur kohlenstoffsensitiven Transformation der Wirtschaft.


Prof. Dr. Ralf Dillerup

Prof. Dr. Dillerup ist Dekan der Fakultät Wirtschaft der Hochschule Heilbronn. Nach Studium und Promotion an der Universität Stuttgart wechselte er zunächst in die Industrie, u.a. zu ASB Greenworld Ltd., der Mercedes-Benz AG und schließlich zur Robert Bosch GmbH in den Geschäftsbereich Thermotechnik.

Seit 2000 ist Dillerup Professor für Unternehmensführung und Controlling an der Hochschule Heilbronn und Leiter des Instituts für Strategie & Controlling sowie Leiter des Steinbeis-Transferzentrums Stretegie & Controlling, Professor für Financial Management im European MBA der University of Louisville (KY) und Gastdozent an der St. Gallen Business School.


Dr. Christoph Jäkel

Dr. Christoph Jäkel studierte Chemie und promovierte darin an der Universität Bonn. Nach seiner Zeit als Postdoc an der Stanford University begann Christoph Jäkel 2002 bei BASF. Jäkel durchlief verschiedene Stationen innerhalb des BASF-Konzern im In- und Ausland, u.a. in der Batteriezellenforschung und ist seit 2019 Vice President Corporate Sustainability der BASF SE.


Dr. Henning Koch

Henning Koch ist Teamleiter für die Future Skills Communties im Stifterverband. Mit seinem bildungs-, kultur- und wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund setzt er sich in unterschiedlichen Programmen für Future Skills und ihrer Integration in unterschiedliche Bildungsprozesse ein.

Im Rahmen des Vorhabens des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, eine nationale Bildungsplattform zu etablieren, entwirft der Stifterverband mit der „Future Skills Journey“ einen Online-Lernort, mit dem sich Nutzerinnen und Nutzer bedeutsame Zukunftskompetenzen aneignen können.

Einen inhaltlichen Arbeitsschwerpunkt legt er auf Datenkompetenzen und die Frage, wie man eine Data Literacy Education für Studierende aller Fächer gestalten und etablieren kann. Hier begleitet er ein breites, bundesweites Hochschulnetzwerk bei der Integration einer Data Literacy Education in die Hochschullehre. Als Mit-Autor der Data-Literacy-Charta des Stifterverbandes und als Mit-Initiator des internationalen IEEE-Standards "Data and AI Literacy, Skills, and Readiness" treibt er auch den politischen Diskurs zur gesellschaftlichen Bedeutung von Datenkompetenzen voran.


Miriam Michelsen

Miriam Michelsen, Betriebswirtin mit dem Schwerpunkt Versicherungswesen, ist seit 1998 bei MLP und leitet heute das Produktmanagement Vorsorge bei MLP. Der Bereich verantwortet die Partnerauswahl, das Produktmanagement sowie den Produkteinkauf für Altersvorsorge- und Krankenversicherungsprodukte. Themenbereiche wie gesetzliche Absicherungssysteme und Änderungen von steuerlichen bzw. gesetzlichen Rahmenbedingungen werden analysiert und konzeptionell umgesetzt. Seit Anfang 2022 leitet Miriam Michelsen zusätzlich das strategisch angelegte, übergreifende Programm „Nachhaltigkeit in der Beratung“ mit dem Ziel, im Kerngeschäft eine Vorreiterrolle einzunehmen. Dies betrifft sowohl die Beratung der Kundinnen und Kunden als auch die Partner- und Produktauswahl sowie die Qualifizierung der MLP Beraterinnen und MLP Berater.


Christoph Schulte im Rodde

Christoph Schulte im Rodde ist Architekt und seit 2014 Referent für Hochschulbau bei der Senatorin für Umwelt, Klima und Wissenschaft der Freie Hansestadt Bremen (Land). In dieser Funktion ist Christoph Schulte im Rodde im Hochschul- und Forschungsbau in der strategischen und baulichen Entwicklungsplanung und im Klimaschutzes tätig. Er ist sowohl Auftraggeber für Studien, Bedarfs- und Programmplanungen, Planungsverfahren und Baumaßnahmen für Neubauten und Bestandsentwicklungen wie auch Begleitung und Aufsicht für Einrichtungen im Wissenschaftsbereich.


Prof. Dr. Rolf Tilmes

Prof. Dr. Rolf Tilmes verantwortet seit 2019 als Academic Director alle Executive Education-Aktivitäten im Bereich Finance, Wealth Management und Sustainability Management an der EBS Executive School der EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Wiesbaden /Rheingau (EBS). Darüber hinaus war er u.a. von 2009 bis 2013 Dekan der EBS Business School und Vizepräsident der EBS Universität sowie von 2009 bis 2012 Geschäftsführer der EBS gGmbH und der EBS Executive Education GmbH. In diese Zeit fielen insbesondere die EQUIS-Akkreditierung sowie die Weiterentwicklung der EBS zur EBS Universität mit der Gründung der EBS Law School. Von 2007 bis 2016 bekleidete er den Stiftungslehrstuhl Private Finance & Wealth Management. Seine Lehr- und Forschungsaktivitäten liegen im Bereich Finance und Sustainablility Management.

Vor seiner akademischen Tätigkeit war er u.a. für Booz & Company über acht Jahre als Berater und Mitglied der Geschäftsleitung im Financial Services Bereich tätig und hat als Vorstand einer Beteiligungsgesellschaft über mehrere Jahre Erfahrung in einem Private Equity Venture mit Goldman Sachs gesammelt.

Rolf Tilmes hat BWL an der EBS im Rheingau, in Paris/Frankreich und an der Thunderbird School of Global Management in Glendale, AZ/USA studiert, einen MBA an der J.L. Kellogg Graduate School at Northwestern University in Chicago/USA absolviert und wurde 1999 an der EBS promoviert.

Rolf Tilmes ist Gründer und Vorstandsvorsitzender des Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. sowie stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbandes Alternative Investments e.V. Er ist als CERTIFIED FINANCIAL PLANNER zertifiziert.


Prof. Dr. Nils Urbach

Prof. Dr. Nils Urbach ist Professor für Wirtschaftsinformatik und Digital Business sowie Direktor des Research Lab for Digital Innovation & Transformation an der Frankfurt University of Applied Sciences. Zudem ist er Direktor am FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement und am Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT sowie Mitgründer und -leiter des Fraunhofer Blockchain-Labors. In früheren beruflichen Stationen war er an der EBS Business School und der Universität Bayreuth sowie bei Accenture und Horváth & Partners tätig. Er gilt als ausgewiesener Experte im Bereich von digitalen Innovationen und deren Verankerung im organisationalen Kontext. Seine Forschungsergebnisse wurden zahlreich in internationalen Fachzeitschriften sowie in Tagungsbänden wissenschaftlicher Konferenzen veröffentlicht. Nils Urbach berät mehrere Unternehmen zu Fragestellungen der Digitalisierung und tritt regelmäßig als Redner in diesem Themenbereich auf.


Prof. Dr. Rainer Völker

Prof. Dr. Rainer Völker ist Professor für Management an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und leitet des Instituts für Management und Innovation. Vor seiner Tätigkeit an der Hochschule war er in verschiedenen Führungsfunktionen in der Industrie tätig. Er studierte Wirtschaftswissenschaften in Heidelberg, promovierte an der Universität Konstanz und habilitierte an der Universität St. Gallen. Seine Themenschwerpunkte liegen in den Bereichen Unternehmensführung, Innovation und Nachhaltigkeit.


Prof. Dr. Dr. Johannes Wallacher

Johannes Wallacher leitet als Präsident die Hochschule für Philosophie München und ist an dieser Hochschule Professor für Sozialwissenschaften und Wirtschaftsethik. Er ist zudem Akademischer Leiter & Stiftungsvorstand der Bayerischen EliteAkademie, einem Förderprogramm für Nachwuchsführungskräfte mit dem Schwerpunkt Verantwortung. Geboren 1966 in Ludwigshafen/Rhein hat er Wirtschaftsingenieurwesen in Karlsruhe und Philosophie in München studiert. Er wurde mit einer Arbeit zum nachhaltigen Wassermanagement promoviert und beschäftigt sich seitdem mit ethischen Dimensionen des Ressourcenmanagements (v.a. bezogen auf den Nexus von Wasser, Klima und Ernährung), Grundlagen und der Anwendungen der Wirtschafts und Unternehmensethik, besonders auch im Hinblick auf Fragen der Nachhaltigkeit und Globalen Gerechtigkeit. Zu diesen Themen nimmt er zahlreiche Beratungstätigkeiten wahr, u. a. als Mitglied von acatech, der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften, im Kuratorium der Technischen Universität München, als Vorsitzender der Sachverständigengruppe „Weltwirtschaft und Sozialethik“ der Deutschen Bischofskonferenz oder als Mitglied der Deutschen Kommission Justitia et Pax und Moderator ihres Sachbereichs Entwicklung.