MLP

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Website optimal zu nutzen.

browser update

Inhalt

Die Aktionärsstruktur von MLP

Stimmrechtsanteile über 3 %, die der MLP SE per Mitteilung gem. § 33 Abs. 1 WpHG bekannt sind (letzter Stand 30.10.2018):

Mitteilungspflichtiger Stimmrechte (inkl. Zurechnungen) Mitteilung am*
Angelika Lautenschläger (D) 29,16 % (1) 30.07.2018
Manfred Lautenschläger (D) 27,33 % (2) 30.07.2018
HDI Pensionskasse AG (D) 9,36 % 24.10.2014
ALLIANZ SE (D) 6,18 % 22.08.2008
Barmenia Beteiligungsgesellschaft mbH 5,49 % 11.09.2015
Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbH (D) 5,03 % 19.07.2017
HanseMerkur Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit 3,02 % (3) 30.10.2018
Helaba Invest Kapitalanlagegesellschaft mbH 3,02 % (3) 30.10.2018
Freefloat 49,78 % (4)

*Das Mitteilungsdatum bezieht sich auf die entsprechende Meldung an die MLP SE

(1) Von den 29,16 % der Stimmrechte werden Frau Lautenschläger nach deren eigener Mitteilung zugerechnet nach § 34 Abs. 1 Nr. 1 WpHG 0,05 % der Stimmrechte der M.L. Stiftung gemeinnützige GmbH, der wiederum die Stimmen der Manfred Lautenschläger Stiftung GmbH in Höhe von 4,11 % der Stimmrechte nach § 34 Abs. 1 Nr. 1 WpHG zugerechnet werden. Nach der Angabe von Frau Lautenschläger besteht ein Stimmbindungs- und Poolvertrag gem. § 34 Abs. 2 WpHG zwischen der Manfred Lautenschläger Stiftung GmbH (4,11 % der Stimmrechte), dem Ehemann von Frau Angelika Lautenschläger, Herrn Dr. Manfred Lautenschläger (2,37 % der Stimmrechte) sowie der von diesem beherrschten Angelika Lautenschläger Beteiligungen Verwaltungs GmbH (20,85 % der Stimmrechte). Frau Angelika Lautenschläger werden daher die der Manfred Lautenschläger Stiftung GmbH nach § 34 Abs. 2 zuzurechnenden Stimmrechte von Herrn Dr. Manfred Lautenschläger sowie der Angelika Lautenschläger Beteiligungen Verwaltungs GmbH ebenfalls zugerechnet.

(2) Nach Angaben von Herrn Dr. h. c. Manfred Lautenschläger besteht ein Stimmbindungs- und Poolvertrag gem. § 34 Abs. 2 WpHG zwischen Herrn Dr. Manfred Lautenschläger (2,37 % der Stimmrechte), dem von ihm beherrschten Unternehmen, der Angelika Lautenschläger Beteiligungen Verwaltungs GmbH (20,85 % der Stimmrechte) sowie der Manfred Lautenschläger Stiftung GmbH (4,11 % der Stimmrechte, beherrscht durch seine Ehefrau Angelika Lautenschläger). Von den 27,33 Prozent werden Herrn Lautenschläger somit die Stimmrechte der Manfred Lautenschläger Stiftung GmbH und der Angelika Lautenschläger Beteiligungen Verwaltungs GmbH nach § 34 Abs. 2 WpHG zugerechnet.

(3) Mitteilung jeweils für HanseMerkur Krankenversicherung AG als Aktionär. Im Falle der Helaba Invest Kapitalanlagegesellschaft mbH bezieht sich die Mitteilung auf den Erwerb von Stimmrechten durch verwaltetes Sondervermögen.

(4) Definition Freefloat Deutsche Börse

WpHG-Meldungen zu Stimmrechtsanteilen

Eine Übersicht der WpHG-Meldungen zu Stimmrechtsanteilen der MLP SE finden Sie hier