MLP

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Website optimal zu nutzen.

browser update

Inhalt

Aktionäre stimmen sämtlichen Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit zu

  • Dividende von 28 Cent je Aktie beschlossen
  • MLP-Vorstand und -Aufsichtsrat auf der Hauptversammlung in Mannheim mit mehr als 99 Prozent entlastet

Mannheim, 16. Juni 2009 – Die Aktionäre der MLP AG haben auf der heutigen ordentlichen Hauptversammlung im Mannheimer Rosengarten sämtlichen Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit zugestimmt. Der Gewinnausschüttung von 28 Cent pro Aktie stimmten 99,98 Prozent zu. Vorstand und Aufsichtsrat wurden mit 99,97 bzw. 99,95 Prozent entlastet.

Zudem haben die Aktionäre den Vorstand mit einer Zustimmung von 99,24 Prozent ermächtigt, bis zum 15. Dezember 2010 eigene Aktien in Höhe von maximal zehn Prozent des Grundkapitals zurückzukaufen.

Mit jeweils 99,99 Prozent haben die Aktionäre darüber hinaus den Vorschlag angenommen, die Ernst & Young AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Stuttgart, erneut zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer sowie für die prüferische Durchsicht des Halbjahresfinanzberichts 2009 zu bestellen.

Insgesamt haben mehr als 750 Aktionäre an der Hauptversammlung teilgenommen. Sie vertraten rund 76 Prozent des Grundkapitals.

Übersicht Abstimmungsergebnisse

Tagesordnungspunkt Ja-Stimmen in Prozent
Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns zum 31. Dezember 2008 99,98
Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2008 99,97
Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2008 99,95
Beschlussfassung über die Wahl des Abschlussprüfers und Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2009 99,99
Beschlussfassung über die Bestellung für die prüferische Durchsicht des Halbjahresfinanzberichts 2009 99,99
Beschlussfassung über die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien einschließlich der Einziehung 99,24
Beschlussfassung über die Zustimmung zur Übermittlung von Informationen im Wege der Datenfernübertragung sowie entsprechende Satzungsänderung 99,98
Beschlussfassung über die Anpassung der Satzung im Hinblick auf die Form der Bevollmächtigung in der Hauptversammlung 99,99