MLP

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Website optimal zu nutzen.

browser update

Inhalt

MLP schließt Veräußerung der österreichischen Auslandseinheit erfolgreich ab

  • Kaufvertrag unterzeichnet

Wiesloch, 16. September 2009 - Der unabhängige Finanz- und Vermögensberater MLP hat seine Auslandseinheit in Österreich erfolgreich an die Aragon AG veräußert. Die Transaktion steht unter dem Genehmigungsvorbehalt der Kartellbehörde sowie der Finanzmarktaufsicht in Österreich.

Der Kaufpreis, der nach Abschluss sämtlicher Bewertungsfragen endgültig festgelegt wird, liegt zwischen 2,5 und 5 Mio. Euro und wird über mehrere Jahre gezahlt. MLP wird den Betrag im laufenden Geschäftsjahr ergebniswirksam verbuchen. Im Gegenzug entsteht für MLP ein Restrukturierungsaufwand, der in das Ergebnis der aufgegebenen Geschäftsbereiche einfließt.

MLP war seit 1995 in Österreich vertreten und hat dort mit 59 Beratern mehr als 15.000 Kunden beraten. Künftig konzentriert sich das Unternehmen in seinem Privatkundengeschäft auf den Kernmarkt Deutschland, treibt aber die Internationalisierung beim Tochterunternehmen Feri gezielt voran.