MLP

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Website optimal zu nutzen.

browser update

Inhalt

MLP legt Geschäftsbericht 2012 vor

  • Gesamterlöse legen um 4 Prozent auf 568,0 Mio. Euro zu
  • Operatives EBIT steigt um 46 Prozent auf 74,1 Mio. Euro – höchster Wert seit 2007
  • Konzernüberschuss klettert auf 52,7 Mio. Euro (2011: 11,5 Mio. Euro)
  • Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Dividende von 32 Cent pro Aktie vor

Wiesloch, 27. März 2013 – Im Anschluss an die Veröffentlichung der Geschäftsergebnisse Ende Februar hat MLP heute den Jahresabschluss 2012 vorgelegt. Unter dem Titel „Stabilität durch stetige Entwicklung“ stellt der Geschäftsbericht die Weiterentwicklung von MLP in den vergangenen Jahren zu einem breit aufgestellten Beratungshaus in den Mittelpunkt – insbesondere durch den Aufbau der betrieblichen Vorsorge und den Ausbau des Vermögensmanagements.

Im Geschäftsjahr 2012 hat MLP von dieser verbreiterten Aufstellung deutlich profitiert: Getragen von einem sehr ausgeglichenen Umsatzmix stiegen die Gesamterlöse um 4 Prozent auf 568,0 Mio. Euro (2011: 545,5 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte auf 74,1 Mio. Euro (17,3 Mio. Euro) zu. Da im Vorjahr einmalige Sonderbelastungen von 33,4 Mio. Euro angefallen waren, beträgt die Steigerung des operativen EBITs 46 Prozent (von 50,7 Mio. Euro auf 74,1 Mio. Euro). Die EBIT-Marge stieg um rund 40 Prozent auf 13,0 Prozent (operative EBIT-Marge 2011: 9,3 Prozent) – der höchste Wert seit dem Jahr 2007. Der Konzernüberschuss kletterte auf 52,7 Mio. Euro (11,5 Mio. Euro).

Auf Basis dieser erfolgreichen Geschäftsentwicklung setzt MLP seine verlässliche Dividendenpolitik fort. Dazu schlagen Vorstand und Aufsichtsrat eine Dividende von 32 Cent pro Aktie vor. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 65 Prozent. Im Vorjahr hatte MLP 30 Cent aus dem laufenden Geschäft und weitere 30 Cent auf Basis von für das operative Geschäft nicht benötigter Liquidität ausgeschüttet. „Unser Dividendenvorschlag zeigt, dass MLP weiterhin für eine kontinuierliche und attraktive Ausschüttungspolitik steht“, sagt Finanzvorstand Reinhard Loose.

Für die kommenden drei Geschäftsjahre rechnet MLP – abhängig von der jeweiligen Marktentwicklung – mit einem jährlichen EBIT im Korridor von 65 bis 78 Mio. Euro.

Die Hauptversammlung wird für den 6. Juni 2013 in Mannheim einberufen.

Wichtige Kennzahlen im Überblick

Fortzuführende Geschäftsbereiche (in Mio. Euro) Q4/
2012
Q4/
2011*
Veränd.
in %.
12 Mon.
2012
12 Mon.
2011*
Veränd.
in %.
Umsatzerlöse 204,4 183,0 12 544,6 526,7 3
Provisionserlöse 198,4 175,6 13 518,0 498,5 4
Erlöse aus dem Zinsgeschäft 6,0 7,3 -18 26,6 28,2 -6
Sonstige Erlöse 8,4 6,0 40 23,5 18,8 25
Gesamterlöse 212,8 189,0 13 568,0 545,5 4
Operatives EBIT (vor einmaligen Sonderbelastungen) 47,4 32,0 48 74,1 50,7 46
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) 47,4 12,7 >100 74,1 17,3 >100
Ergebnis vor Steuern (EBT) 47,7 13,1 >100 76,6 17,3 >100
Überschuss 34,1 9,8 >100 52,7 11,2 >100
Konzernüberschuss (inklusive aufgegebene Geschäftsbereiche) 34,1 9,5 >100 52,7 11,5 >100
Ergebnis je Aktie in Euro 0,32 0,09 >100 0,49 0,11 >100
Kunden 816.200 807.600** 1
Berater 2.081 2.099** -1

*) Vorjahreswerte angepasst
**) 30. September 2012