MLP

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Website optimal zu nutzen.

browser update

Inhalt

Stipendiaten von „Medical Excellence“ stehen fest

  • 19 Medizinstudenten erhalten eine Förderung von je 3.000 Euro
  • Vier Sonderstipendien vergeben
  • Alle Stipendiaten und Teilnehmer des finalen Assessment Centers erhalten Zugang zu exklusivem Netzwerk

Wiesloch, 24. September 2013 – Die diesjährigen Stipendiaten eines der umfangreichsten Stipendienprogramme für Human- und Zahnmedizinstudenten in Deutschland stehen fest. Im Rahmen von „Medical Excellence“ erhalten 15 Stipendiaten drei Jahre lang eine Unterstützung von je 500 Euro pro Semester, insgesamt also jeweils 3.000 Euro. Zusätzlich wurden vier Sonderstipendien in den etablierten Kategorien „Gefäßmedizin“, „Hausarzt“ und „Neurowissenschaften“ vergeben. Hierbei erhalten die Stipendiaten ein halbes Jahr lang 500 Euro pro Monat, beispielsweise für ein Forschungssemester. Die insgesamt 19 Stipendiaten setzten sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren unter bundesweit rund 300 Bewerbern durch.

Die Stipendiaten im Überblick:

  • Borken, Farina (Science Excellence), Universität Jena
  • Brinker, Titus (Social Excellence), Universität Gießen
  • Hameister, Erik (Studies Excellence), Universität Mainz
  • Heger, Sinja-Anouk (Studies Excellence), TU München
  • Heiß, Maximilian (Studies Excellence), Universität Heidelberg
  • Higer, Maximilian (Studies Excellence), Universität Mainz
  • Langer, Sebastian (Social Excellence), Charité Berlin
  • Mamilos, Andreas (Science Excellence), Universität Mainz
  • Mayer, Larissa Joyce (Science Excellence), Universität Würzburg
  • Müller, Lena Katharina ( Social Excellence), Universität Mainz
  • Nissen, Elisabeth (Social Excellence), Universität Rostock
  • Scharffenberg, Martin (Science Excellence), TU Dresden
  • Wagenknecht, Jonas (Studies Excellence), Universität Jena
  • Weil von der Ahe, Constantin Carlos (Social Excellence), Universität Halle-Wittenberg
  • Wölter, Manja (Science Excellence), Universität Rostock

Die Stipendiaten der Sonderstipendien:

  • Kahles, Florian (Sonderstipendium Gefäßmedizin), Universität Bonn
  • Manderscheid, Moritz (Sonderstipendium Gefäßmedizin), Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Terstappen, Alessa (Sonderstipendium Hausarzt), Universität Bonn
  • Wessel, Lisa (Sonderstipendium Neurowissenschaften), Universität Bochum

Ausgeschrieben wird das Förderprogramm von der gemeinnützigen Manfred Lautenschläger-Stiftung, MLP übernimmt die Durchführung. Neben der finanziellen Förderung können die Stipendiaten an Vorträgen und Workshops teilnehmen, um Schlüsselkompetenzen für einen erfolgreichen Berufsstart im Gesundheitswesen zu erwerben. Darüber hinaus lädt die Manfred Lautenschläger-Stiftung auch die Teilnehmer des Assessment Centers zu den regelmäßigen Treffen und Veranstaltungen des „Medical Excellence-Netzwerks“ ein. Das Programm wird durch ein Kuratorium bestehend aus namhaften Persönlichkeiten des Gesundheitswesens begleitet.

„Junge ambitionierte Medizinstudenten möchte ich mit dem Stipendium zum einen finanziell fördern, zum anderen sollen ihnen aber auch wichtige Kenntnisse für die Bewältigung künftiger Herausforderung in ihrem Beruf vermittelt werden“, sagt Dr. h. c. Manfred Lautenschläger, Gründer der Manfred Lautenschläger-Stiftung und Firmengründer von MLP.

„Das Programm entlastet Studierende der Human- und Zahnmedizin zum einen finanziell, zum anderen bietet es viele wertvolle Ansatzpunkte, die ihnen im Studium sowie im späteren Berufsleben Vorteile verschaffen können“, sagt Hauke Gerlof, stellvertretender Chefredakteur der Ärzte Zeitung. Die einzige Tageszeitung für Ärzte in Deutschland gehört zur Fachverlagsgruppe Springer Medizin und ist auch in diesem Jahr Kooperationspartner von Medical Excellence.

Medical Excellence wurde in diesem Jahr zum fünften Mal ausgeschrieben und zeichnet nicht nur herausragende wissenschaftliche Arbeit, sondern auch besondere Studienleistungen oder soziales Engagement aus. Das finale Assessment Center fand Ende vergangener Woche in der MLP-Zentrale in Wiesloch statt.

Weitere Informationen zum Stipendienprogramm unter www.medicalexcellence.de