MLP

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Website optimal zu nutzen.

browser update

Inhalt

"Join the Best"- Stipendiaten im Jubiläumsjahr stehen fest

  • 16 Studierende aus dem Bundesgebiet treten im europäischen und außereuropäischen Ausland anspruchsvolle Praktika an
  • Zusätzlich wurden zehn weitere Auslandspraktika anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Stipendienprogramms vergeben
  • Alle Finalisten werden in ein exklusives Netzwerk aufgenommen
Wiesloch, 11. März 2014 – Die diesjährigen Stipendiaten von „Join the best“ stehen fest. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des MLP-Praktikumsprogramms wurden insgesamt 26 (bisher jährlich 16) attraktive Auslandspraktika bei international renommierten Konzernen vergeben. Die Stipendiaten haben sich dabei in einem mehrstufigen Auswahlverfahren unter bundesweit mehr als 2.000 Bewerbern durchgesetzt. Vergangenes Wochenende fand das finale Assessment Center mit den besten 300 Bewerbern in der MLP-Zentrale in Wiesloch statt.

„Mit der Initiative öffnen wir seit zehn Jahren Studierenden die Türen zu weltweit agierenden Unternehmen. Denn als Finanz- und Vermögensberater für Akademiker ist es uns wichtig, den beruflichen Erfolg engagierter Hochschüler und Absolventen zu unterstützen“, sagt Marc-Philipp Unger, Vice President der MLP Corporate University.

Die Stipendiaten erhalten exklusiv zwei- bis sechsmonatige Auslandspraktika bei renommierten Unternehmen und Institutionen, die jeweils mit einem konkreten Projekt verbunden sind und speziell für „Join the best“ eingerichtet wurden. Darüber hinaus wurden während der begleitenden Firmenkontaktmesse rund 100 weitere Praktika vergeben.

Im Rahmen der 16 Stipendien übernimmt MLP neben den Flug- und Unterkunftskosten auch ein Versicherungspaket sowie eine Kreditkarte. Die zehn Zusatzstipendien erhalten eine finanzielle Förderung von maximal 1.000 Euro inklusive Versicherungspaket. Alle Finalisten werden zudem in ein exklusives Netzwerk aufgenommen und können dadurch Kontakte zu den beteiligten Partnerunternehmen auf- oder ausbauen. Das Karrieremagazin high potential begleitet das Programm als Medienpartner.

Weitere Informationen unter www.jointhebest.de

Fotomaterial ist auf Anfrage erhältlich.

Die Stipendiaten 2014 im Überblick

NACHNAME VORNAME HOCHSCHULE EINSATZORT UNTERNEHMEN
Bartscht Marc ISM Hamburg Shanghai Fiege Logistik
Bednarczyk Mats TU Hamburg-Harburg Chicago E.ON
Bergmann Felix RWTH Aachen Binh Duong FrieslandCampina
Bobinger Julia Universität Augsburg Kuala Lumpur Allianz
Golomuzdow Daniel Universität Frankfurt am Main San Francisco ProSiebenSat.1
Klein Kristina Maastricht University Singapur Deutsche Post DHL
Kubach Nico Universität Bayreuth Wien Accenture
Leist Corinna Universität Mannheim Peking Siemens Management Consulting
Ostermann Jan-Friedrich Maastricht University New York HypoVereinsbank
Romahn Aljoscha Universität Mannheim Dubai Unilever
Ruppert Anna-Lea Universität Hamburg Luxemburg Feri
Scharf Korbinian Karlsruher Institut für Technologie Atlanta Porsche Consulting
Schneider Jonas Technische Hochschule Regensburg New York, London, Paris Axel Springer
Sommerfeld Daniel Universität Bremen Hongkong BASF
Wenning Martina Universität Münster Dubai Henkel
Wolfrum Sandra Universität Erlangen-Nürnberg Sheffield Schaeffler

Die Zusatzstipendiaten

NACHNAME VORNAME HOCHSCHULE EINSATZORT UNTERNEHMEN
Beckermann Marius WHU Vallendar London Stirling Square
Bellaiche Mickael ESCP Europe Singapur Siegwerke
Dahm Jil-Marie WHU Vallendar London Commerzbank
Faulhaber Bastian ESCP Europe Jakarta Rocket Internet
Frevel Nicolas Universität Mannheim San Francisco Venture Capital
Haug Christian Karlsruher Institut für Technologie Shanghai Supersonic Ventures
Knieps Alexander EBS Oestrich Winkel Mailand Arvato Italien
Nguyen Duc Technische Universität Dresden Atlanta VW
Pohlmann Charlotte Universität Mannheim Peking Daimler
Schillings Tobias Universität Münster Hongkong Helicopters Hong Kong