MLP

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Website optimal zu nutzen.

browser update

Inhalt

Stipendiaten von "MINT Excellence" stehen fest

  • 31 MINT-Studierende erhalten jeweils eine Förderung von 3.000 Euro
  • Sonderstipendium für Unternehmensinformatik vergeben
  • Insgesamt mehr als 1.000 Bewerber für Stipendienprogramm
Wiesloch, 27. Juni 2014 – Die diesjährigen Stipendiaten des Förderprogramms „MINT Excellence“ der Manfred Lautenschläger-Stiftung stehen fest. 30 Studierende der Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik oder Technik erhalten zwei Jahre lang eine Unterstützung von je 750 Euro pro Semester. Zudem wurde erstmals ein Sonderstipendium zum Thema „Unternehmensinformatik“ vergeben, das unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Rainer Gerten, Hochschule Mannheim steht. Die Stipendiaten setzten sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren unter bundesweit mehr als 1.000 Bewerbern durch.

Die Manfred Lautenschläger-Stiftung zeichnet mit „MINT Excellence“ herausragende wissenschaftliche Arbeit, besondere Studienleistungen und soziales Engagement aus. Darüber hinaus fördert das Programm Studierende nicht nur finanziell: Alle 300 Finalisten, die zum Assessment Center eingeladen werden, erhalten zusätzlich Zugang zum „MINT Excellence“-Netzwerk. Dort können sie Kontakte knüpfen und Fachvorträge besuchen, die ihnen Schlüsselkompetenzen für einen erfolgreichen Berufsstart vermitteln.

„Absolventen der MINT-Fächer tragen mit ihrem Wissen maßgeblich zur Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes Deutschland bei. Allerdings gelten diese Studienfächer als überaus anspruchsvoll und lernintensiv – auch deshalb fördert meine Stiftung Studenten aus diesen Fachbereichen“, sagt Dr. h. c. Manfred Lautenschläger, Gründer der Manfred Lautenschläger-Stiftung und von MLP.

Durchgeführt wird das Stipendienprogramm von MLP. Kooperationspartner sind „MINT Zukunft schaffen“, eine Initiative der deutschen Wirtschaft gegen den Fachkräftemangel in naturwissenschaftlichen und technischen Berufen sowie das Innovationsmagazin Technology Review aus dem Heise Verlag.
„Ich habe während des Assessment Centers außergewöhnliche und überdurchschnittlich engagierte junge Menschen kennengelernt, die in ihrem Leben sicher noch einiges bewegen werden“, sagt Robert Thielicke, Chefredakteur der Technology Review.
Das Assessment Center zur Auswahl der Stipendiaten fand Ende vergangener Woche in der MLP Zentrale in Wiesloch statt.

Weitere Informationen über „MINT Excellence“ unter www.mintexcellence.de
Ein Foto der Stipendiaten senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Die Stipendiaten im Überblick

NAME STUDIENGANG HOCHSCHULE
Allgöwer-Martin, Kristina Molecular Life Sciences Universtät Hamburg
Ballschuh, Philipp Rettungsingenierwesen HAW Hamburg
Bauer, Julia Wirtschaftsingenieurwesen, Bauwesen RWTH Aachen
Bechmann, Marcel Physik Friedrich-Schiller-Universität Jena
Boelter, Tobias Physik und Mathematik Universität Köln
Campanella, Dominik Wirtschaftsinformatik Universität Mannheim
Czypulovski, Lukas Elektro- und Informationstechnik TU München
Dempfle, Steffen Elektro- und Informationstechnik TU München
Gauter, Sven Physik Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Glatzel, Kira Molecular Life Sciences Universität Hamburg
Götten, Falk Aerospace Engineering Fachhochschule Aachen
Großmann, Sebastian Molekulare Biotechnologie Universität Heidelberg
Hassad, Ines Bioinformatik Goethe Universität Frankfurt
Haupt, Marten Chemie Universität Heidelberg
Jahn, Georg Physik und angewandte Informatik Universität Göttingen
Kilbertus, Niki Mathe und Physik Universität Regensburg
Luft, Thomas Wirtschaftsinformatik FernUniversität Hagen
Mayer, Volker Geodäsie und Geoinformatik Universität Stuttgart
Pinnecke, Marcus Informatik Universität Marburg
Polis, Simone Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau RWTH Aachen
Richter, Benita Medieninformatik Th Mittelhessen
Röhnelt, Paul Mathematik Universität Bonn
Schmalz, Sabrina International Studies of Aquatic Tropical Ecology Universität Bremen
Schröder, Jan Informations- und Kommunikationstechnik TU Dortmund
Schuhmacher, Nils-Frederik Chemie Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Stoy, Henriette Biochemie Eberhard Karls Universität Tübingen
Ventura-Santos, Camila Biochemie Universität Heidelberg
Volkmar, Chris Elektro- und Informationstechnik Th Mittelhessen
Walch, Philipp Molekulare Biotechnologie und Mathematik Universität Heidelberg
Weiß, Rick Informatik TU Dresden
Zagatta, Jonas Maschinenbau RWTH Aachen